Das Konzept für dieses kleine Museumprojekt basiert auf zwei sich in der Form ergänzenden, leicht gegeneinander verdrehte Baukörpern - jeder in verschiedener Materialität in und Funktion - die doch ein Ganzes bilden. Kombinationen aus Beton und Cor-ten, Wohnen und Galerie, "gespiegelte" Ausstellungen, Themenschwerpunkte ermöglichen eine vielfältige Nutzungs-flexibilität. Gleichzeitig ist es eine Hommage an Simon Ungers Werk.

PICTS